Select your language deutsch english
 

C-Wurf

Wurfankündigung


Wir erwarten Welpen aus der Verpaarung Al'Fred Playing for White Gallardo und The awesome Mia Lotta on Troublemaker Street.


Die Freude war groß, als der Ultraschall und das Röntgen bestätigten, dass unsere Mia Lotta Welpen von Fredik bekommt.


Am 28. September 2017 erblickten The cheeky two on Troublemaker Street das Licht der Welt und schon kurz nach Alidas Geburt war klar, das etwas nicht stimmt. Trotz intensivster Bemühungen mussten wir die kleine Hündin nach etwa drei Stunden über die Regenbogenbrücke gehen lassen.


Von diesem Moment an steckten wir unsere Energie und Bemühungen in das Überleben von The cheeky Teddy on Troublemaker Street, der kurz nach seiner Schwester das Licht der Welt erblickt hat. Vor allem das erste Wiegen der beiden Welpen war ernüchternd für uns. Während Alida 171 Gramm wog, zeigte die Waage bei Teddy nur 136 Gramm. Für dieses geringe Geburtsgewicht hatten wir keine Erklärung. Mia Lotta hatte während der Schwangerschaft gut zugenommen und zwei Tage nach der Geburt wieder ihr Ausgangsgewicht. Die Frage, wo dieses Gewicht hingekommen ist, lässt sich bis heute nur schwer erklären.


In den folgenden Tagen und Wochen kämpften wir um jedes Gramm und freuten uns über minimale Gewichtszunahmen bei Teddy. Irgendwie ahnten wir schnell, dass mit unserem kleinen Mann irgendetwas nicht stimmt, aber vielleicht ist es ein Schutzmechanismus, dass man die Unterschiede zu den Welpen aus dem A- und B-Wurf verdrängt hat. Im Rückblick sieht man diese Unterschiede, aber in der Situation haben wir sie nicht gesehen und unser kleiner Kämpfer machte uns auch immer wieder Hoffnung, dass er ein großer und starker Westie werden wird.


Leider haben Teddy und wir den Kampf am 15.10.2017 verloren.


Als Züchter ist es schrecklich einen Welpen zu verlieren, aber der Schmerz den gesamten Wurf zu verlieren ist unbeschreiblich. Auch unsere Mia Lotta hat sehr um ihren Teddy getrauert und brauchte mehrere Wochen, um den Verlust zu verarbeiten.


Es dauerte fast zwei Monate bis wir erfahren sollten, was wahrscheinlich passiert ist. Die Obduktion von Teddy in der Pathologie der LMU lieferte keine Erklärung und wir mussten warten bis zum Blutbild und Abstrich bei Mia Lotta. In Mia Lottas Gebärmutter wurde eine starke Besiedlung von Ecoli-Bakterien festgestellt. In den meisten Fällen führen diese Bakterien zu einem Abort bei trächtigen Hündinnen. Teddy und Alida wollten aber leben und haben sich gegen die Ecoli-Bakterien behauptet. Die Ecoli-Bakterien sind mit großer Wahrscheinlichkeit die Ursache für den Verlust von Alida und Teddy.


Ein ganz großer Dank geht an unseren Tierarzt Dr. Pinsenschaum und sein Team und das Bestattungsunternehmen Antares.

Karin und Stefanie

Natürlich hat auch Teddy in seinem viel zu kurzen Leben ein Welpentagebuch geführt:
1. Woche
2. Woche